Vorstellung des Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz

Montag, den 19. Februar 2018
10:00 bis 14:00 Uhr
Berliner Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung
Französische Straße 32
10117 Berlin

Anmeldungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

10:00 Uhr
Vorstellung des Nationalen Aktionsplans

 

Übergabe des Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz
durch die Herausgeber Doris Schaeffer, Klaus Hurrelmann, Ullrich Bauer und Kai  Kolpatzik an den Bundesgesundheitsminister

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe:
„Die politische Bedeutung einer nationalen Strategie zur Stärkung von Gesundheitskompetenz"

Uta-Micaela Dürig, Stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung, Robert Bosch Stiftung:
„Gesundheitskompetenz - die Verantwortung der Zivilgesellschaft"

Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg:
„Gesundheitskompetenz –Herausforderung für die Landespolitik“

Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender, AOK-Bundesverband:
„Gesundheitskompetenz - die Verantwortung gesundheitspolitischer Akteure"

Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz
Prof. Dr. Doris Schaeffer: Hintergrund und Entstehung
Prof. Dr. Rolf Rosenbrock: Handlungsbereich Lebenswelten
Dr. Sebastian Schmidt-Kaehler: Handlungsbereich Gesundheitssystem
Dr. Marie-Luise Dierks: Handlungsbereich Chronische Erkrankungen

Moderation: Dr. Eckart von Hirschhausen
 

 _________________________________________________________________________

11:30 Uhr
Pause

 _________________________________________________________________________

 

11:45 Uhr
Umsetzung des Nationalen Aktionsplans

 

Diskussion der Handlungsempfehlungen

Handlungsbereich Lebenswelten:
Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Beate Proll, Abteilungsleiterin am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
Isabel Rothe, Präsidentin der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Dr. Margareta Büning-Fesel, Leiterin des Bundeszentrums für Ernährung

Handlungsbereich Gesundheitssystem:
Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer
Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes
Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats
Dr. Christiane Eckert-Lill, Geschäftsführerin bei der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände

Handlungsbereich Chronische Erkrankungen:
Martin Danner, Bundesgeschäftsführer der BAG-Selbsthilfe
Dr. Bernadette Klapper, Leiterin Themenbereich Gesundheit der Robert Bosch Stiftung 

Michael Müller, OECD Health Division:
„Programme und Handlungsansätze aus internationaler Sicht“

Moderation: Prof. Dr. Ilona Kickbusch

 _________________________________________________________________________

13:15 Uhr
Büfett mit Möglichkeit zum Austausch

 _________________________________________________________________________